Artikel

Auch in diesem Jahr feierte die komplette Schule mit den benachbarten Familienzentren Sankt Katharina und dem Städtischen Familienzentrum das Martinsfest in mehreren Schritten.
Im Vorfeld brachten die Kinder der Familienzentren die Laternen und auch die Laternen der Schule wurden alle gesammelt-

Eine Gruppe fleißiger Eltern hängte ca.360 Laternen in der Aula auf.

Am Freitag eröffnete der Martinsbasar seine Pforten. Trotz des zu Anfang äußerst unfreundlichen Wetters, nahm der Zustrom der Besucher nicht ab.
So entschied man 2 Aufführungen des Martinsspieles zu zeigen, damit auch alle Besucher als Zuschauer in den Genuss kamen.

 

Zum Martinszug am 15. November war das Wetter abends wieder auf unserer Seite.
Auch hier waren zahlreiche Eltern der Einladung gefolgt. Sankt Martin führte den Zug an und Bläser aus der Georg- Schulhoff-Realschule ( 80 Personen ) und zwei Kapellen der Schützen spielten Martinslieder für Kinder und Erwachsene.

Wie in jedem Jahr klang der Martinszug mit der Mantelteilung auf dem Schulhof aus.

Bei angenehmer Temperatur tranken viele Gäste Glühwein oder Kinderpunsch und stärkten sich nach der Anstrengung mit einer oder vielleicht auch mehreren Würstchen und einem Stück vom großen Martinsmann.