Artikel

Sponsorenlauf

Auch in diesem Jahr fand an der Franz-Boehm-Schule wieder ein Sponsorenlauf statt. Diesmal hat die Schule sich dafür entschieden, den Erlös des Laufes den Opfern der Katastrophen in Japan zu stiften. Alle Kinder hatten im Vorfeld Sponsoren gesucht, die ihnen pro gelaufener Runde einen bestimmten Betrag zahlen wollten. Nun lag es also an den Kindern, möglichst viele Runden zu laufen und so möglichst viel Geld für die Menschen in Japan zu erlaufen.

Hoch motiviert machten sich alle Kinder auf den Weg zum Sportplatz, auf welchem der Lauf stattfand. Dann liefen sie, ob groß oder klein, so lange sie konnten und so viele Runden sie konnten. Für jede Runde erhielten sie ein Bändchen.

Nach dem Lauf waren alle Kinder ziemlich erledigt. Stolz präsentierten die Kinder trotzdem ihre Bändchen, denn sie dokumentierten, wie viele Runden sie gelaufen waren. Die Kinder der ersten Klasse schafften gemeinsam übrigens 308 Runden.