Artikel

Sankt Martin

Trotz der Änderung der baulischen Situation fand der Martinszug statt.

Den Auftakt bildete die große Laternenausstellung der städtischen KiTa – Katharinen Straße, der katholischen KiTa und der Franz-Boehm-Schule. Viele Besucher kamen um die Laternenausstellung zu besichtigen. Am Freitagmorgen fand eine kleine Martinsfeier für die Franz-Boehm-Schule statt. Unter der Leitung von Frau Ritter sangen die SchülerInnnen der Schule die gelernten Lieder vor.

Am Freitagnachmittag öffneten wir die Pforten für alle Besucher des Martinsbasars. Hier hatten Besucher aus der näheren Umgebung und die Eltern der Kindergartenkinder und unserer Schüler die Möglichkeit sich an einem Martinsspiel zu erfreuen, Weihnachtliches zu basteln und sich mit Glühwein, Kaffee, leckerem Kuchen, Salaten und Würstchen verwöhnen zu lassen. Um 18.00 Uhr endete der Basar.

Am kommenden Dienstag zog nun der Martinszug von der Schule los. Wir bewegten uns entlang der Düssel, vorbei an Pferdekoppeln zum Schützenplatz. Alle Besucher konnten nun im Kreis um den Sankt Martin stehen und der Mantelteilung folgen. Zu später Stunde wurde ab-und aufgeräumt Das Sankt Martinsfest war trotz der Hindernisse gut gelungen. Allen helfenden Händen, besonders Herrn Büchler von den Schützen, der uns bis zum Schluss tatkräftig unterstützte, einen herzlichen Dank.